Mrz 212013
 
Schneeball- oder Pyramidensystem

Schneeball- oder Pyramidensystem?

Derzeit ist ja wieder mal eine Bankenrettung „Alternativlos„. Auch wenn man sich ein wenig wundert, dass schon 19Mrd. in Zypern „systemrelevant“ sein sollen. Wenn dem so wäre, so wäre wohl fast jede Bank in Deutschland systemrelevant, ist doch unter den größten 20 keine mit einer Bilanzsumme unter 80Mrd. .

Aber viel interessanter ist wieder einmal der Moral Hazard, der mit der Hilfe des ESM einhergeht. So schreibt die Süddeutsche Zeitung:

Beide Institute haben sich verzockt. Mit hohen Zinsen von fast fünf Prozent pro Jahr lockten sie in- und ausländische Anleger, doch wegen ihrer griechischen Staatsanleihen erlitten sie hohe Verluste.

und die Welt zeigt, dass selbst mit der ursprünglichen Zwangsabgabe, die zyprischen Sparer in den letzten Jahren einen höheren Gewinn gemacht hätten als deutsche Sparer.

Wieder einmal darf also der ESM einspringen, weil Investoren ihre Pflicht zur Risikobewertung ihrer Anlage (hier: Sparbuch) nicht nachgekommen sind, sich jahrelang über überhöhte Rendite gefreut haben und nun vor dem Zusammenbruch des Schneeballsystems stehen. Der Steuerzahler (in anderen Ländern) wird es schon richten.

Da bleibt nur ein Rat: Risikoreich investieren und sich, wenn es schief geht, vom ESM retten lassen.

Sorry, the comment form is closed at this time.